Standortbestimmung des Akademischen Vereins

Bereits 1979 setzte sich ein Arbeitskreis aus jungen und alten Mitgliedern aus allen Altersgruppen – vom Studierenden bis zum Pensionär - mit der Frage auseinander, welches die wichtigen Werte sind, die das AV-Leben bestimmen. Es entstand das erste „Standortpapier“. Es war eine für den AV bedeutsame Auseinandersetzung mit der sich verändernden Gesellschaft und bleibt als Zeitdokument bestehen.


Im Jahre 2004 wurde die Standortbestimmung erstmals überarbeitet - Gesellschaft, Sprache, Hochschule – nun Universität – und AV hatten sich in den zurückliegenden 25 Jahren so bemerkenswert weiterentwickelt, dass die 1979er-Fassung in manchen Bereichen und Formulierungen nicht mehr zeitgemäß erschien.

 

Im Jahr 2013 wurde erneut diskutiert und aufgeschrieben, was im AV zum Thema Grundwerte und eigener Standort zurzeit gefühlt wird.

Allgemein verbindlich für jedes Mitglied lässt sich das natürlich nicht formulieren. Trotzdem hat ein Arbeitskreis aus 7 Aktiven und 4 Alten Damen und Herren (ADAH) innerhalb von 12 Monaten in 6 Sitzungen das vorliegende Papier erstellt, das zwar keinen Verpflichtungscharakter hat, von dem aber angenommen werden kann, dass es im Ganzen die Meinung einer breiten Mehrheit im AV wiedergibt.


Das Papier wurde nach Redaktionsschluss allen Mitgliedern als Vorabversion im November 2013 zur Kenntnis gegeben. Die vorliegende Fassung enthält die rückgeflossenen Kommentare und Beiträge von 13 Mitgliedern, soweit sich der Arbeitskreis den Meinungen anschließen konnte. Anlässlich des Stiftungsfestes im Juni 2014 wurde die vorliegende Version dann als Druckfassung vorgestellt und beschlossen.

Standortbestimmung Akademischer Verein Darmstadt
AV-Standortbestimmung_2014-08-01.pdf
Adobe Acrobat Dokument 154.5 KB